Freitag, 7. November 2014

Gestern

... war es soweit. Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, ich habe mir eingebieldet, dass ich drauf vorbereitet war ... aber das war ich nicht. Als ich gestern Abend die traurige Nachricht erfuhr, war ich alles andere als vorbereitet. Ich konnte heute machen, was ich wollte, es war nichts wichtig. Ich fühle mich hilflos und allein gelassen. Meine Mutti, sie ist mit 91 Jahren friedlich im Schlaf eingeschlafen. 
Ich werde dich sehr vermissen ...

Kommentare:

  1. Liebe Heike, fühl dich gedrückt.

    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ach Heike mein aufrichtiges Beileid!
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Oh, weh.
    Das tut mir sehr Leid.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    mein aufrichtiges Beileid. Und ich fühle so mit dir! Ich habe selber ganz große Angst vor diesem Tag!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    mein herzlichstes Beileid. Auf so einen Moment kann man sich wohl nie vorbereiten. Ich wusste es auch, dass er kommen würde - und als er kam, war alles anders. Ich wünsche dir viel Kraft und Trost - und auch, dass du deiner Trauer Ausdruck verleien kannst.

    Herzlichst, deine Gisa

    AntwortenLöschen
  6. Toutes mes condoléances.
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Mein aufrichtiges Beileid! Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und denke an dich! Auf sowas kann man sich leider nie vorbereiten!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike !
    Auch von mir herzliches Beileid. Ich glaube auch das man nie richtig darauf vorbereitet ist wenn die Mutter für immer gehen muss, auch wenn es schön ist das du sie solange hattest.
    Viel Kraft für die kommende Zeit wünscht Dir Lysann

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike - auch von mir herzliches Beileid. Auf einen solchen Moment kann man sich einfach nicht vorbereiten. Ich wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht - sei herzlich gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike,
    mein aufrichtiges Beileid.
    Wenn auch Worte dich im Moment nicht trösten, sollst du wissen, dass ich in dieser schweren Zeit an dich denke, denn ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn Eltern nicht mehr da sind.

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heike,
    mein herzliches Beileid. Es gibt in diesen Momenten keine Worte die Trösten können. Eine dicke Umarmung von mir.
    Lass deine Trauer zu und nimm Abschied.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heike , ich drück dich mal ganz fest Worte können wohl nicht den Schmerz lindern .Denk an deine Mama und die schöne Zeit jetzt hat Sie ein Leben in einer anderen Welt und dort Frieden . In Gedanken bei dir Karin

    AntwortenLöschen
  13. Mein herzlichsten Beileid. Aber 91 und friedlich eingeschlafen ist doch ein traumhaft schönes Ende für Deine Mama hier. In Deinem Herzen lebt sie weiter.
    Ich wünsche Dir von Herzen alles gute für die schwere Zeit.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,

    Auch ich möchte mein Beileid aussprechen!
    Ich weiß wie Du dich fühlst!
    Meine Mutter ist erst vorletzte Nacht nach drei Jahren harten Kampfes mit nur 59j. verstorben!
    Ich Wünsche Dir alles erdenklich Gute udn weiterhin viel Kraft in dieser schweren Zeit!
    Liebste Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen