Samstag, 19. Mai 2012

Ein Lebenszeichen von mir

Hallo Zusammen!!

Zum zeigen gibt es heute leider nichts. Ich habe zwar einen Schal gestrickt und zwar ein Eli-Duett, der sich aber zum spannen bei einer Strickkumpelline befindet. Sobald ich ihn zurück habe, zeige ich ihn euch. 
Dann habe ich eine weitere Socke gestrickt, die ich noch nicht fotografiert habe. Hole ich aber nach.
Dann habe ich einige Tage unfreiwillig im Krankenhaus verbracht und musste ein paar Untersuchungen über mich ergehen lassen. Magenspiegelung, Ultraschall ... Diagnose: Gallensteine und Magenschleimhautentzündung.
Jetzt esse ich Schonkost, dass sich der Magen beruhigen kann und dann müssen die Steine raus.

Meine Tochter möchte gern für ihre Tochter einen Poncho haben, weil sie einen auf dem Kindertrödelmarkt gesehen hatte, und ich habe ihr gesagt, dass ich ihr einen stricke oder häklen werde. Nun habe ich schon das ganze Internet durchforstet und weiß immer noch nicht, wie ich es machen soll. Hat von euch schon mal jemand einen Poncho gemacht? Die Kleine ist 1 1/2 Jahre alt. Was mich dabei interessiert,ob ich nur hinten und vorne zunehme, damit eine Spitze entsteht oder ob ich auch auf den Armen zunehmen muss?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Heike


Kommentare:

  1. Na Heike, da ist ja einiges passiert. Halte dich mal an die Schonkost, dann wird es mit dem Magen gleich besser und der Galle tut es auch gut, sprich aus Erfahrung!! Wegen dem Poncho, den könntest du z. B. auch gut mit Grannys machen.
    Grüßle und schönes WE
    Crissi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike, das hört sich ja nicht so gut an...
    Ponchos hab ich schon ne Menge gestrickt und gehäkelt. Einfach 2 Rechtecke gleicher Größeso aneinander nähen, dass in der Mitte ein Loch für den Kopf ist (kurze Seite an lange Seite nähen).
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    da kann ich dir nur gute Besserung wünschen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike, ich wünsche dir gute Besserung.
    Für den Poncho brauchst du eigentlich nur ein Quadrat mit einem Loch in der Mitte gross genug für den Kopf;-)) Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,

    jetzt schon mal alles Gute für Deine Gallen-Op, habe ich auch schon hinter mir.

    Elke hat Recht, mit den 2 Rechtecken geht´s am einfachsten und sieht auch gut aus.

    Schau mal hier:
    http://www.stricken-mit-strickanleitung.de/poncho_einfach_stricken/index.php

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heike,

    das sind aber keine schönen Neuigkeiten, wünsche Dir superschnelle Genesung für Deinen Magen und alles alles Gute für Deine OP.

    Habe ich auch schon hinter mir und jetzt ohne die ollen Steine geht es mir wieder richtig gut, ich wünsche Dir das das danach bei Dir genau so ist.

    Wie wär´s mit einem Poncho im Granny Style?

    Klick mal hier

    http://www.lemondedesucrette.com/2010/10/13/about-ponchos-and-pattern-d/

    ist zwar in englisch, ist aber auch eine Häkelschrift
    dabei.

    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heike
    ein Riesen Kompliment zu deinen allerersten Socken! Und dann gleich auch noch mit Zopfmuster. Wunderschön sind sie geworden!

    Was den Poncho betrifft, guck doch auch noch bei Drops....
    Der Tipp von 2 Rechtecke stricken ist super, so hab ich schon mehrere Ponchos gestrickt.

    Dann bedanke ich mich ganz herzlich, für deinen lieben Kommentar in meinem "Strickstübli"

    Liebe Grüsse
    Hilde

    AntwortenLöschen